X
Über mich

Claudia Görner

Claudia Goerner
Verheiratet und Mutter von 2 schulpflichtigen Kindern.

Von 1997 bis 2000 habe ich die Krankenpflegeausbildung gemacht und bin dann im Januar 2001 in die Schweiz nach Schwyz gekommen.

2002 bis 2004 habe ich die Weiterbildung in Intensivpflege im Inselspital Bern absolviert.

Von 2004 bis Ende 2016 war ich in verschiedenen Spitälern in der Zentralschweiz auf der Intensivstation oder dem Notfall tätig.

2008 kam dann mein Sohn in Luzern auf die Welt und im 2010 meine Tochter.

Mein Sohn war schon früh auffällig, was heisst das, er war mit allem im Kindergarten/Schule und Freizeit unterfordert.

Hilfe gab es nur beim Psychologen, aber die ihm keine Lösungsstrategien aufzeigen konnte oder Elternverein hochbegabter Kinder, wo man reden konnte, aber keine Hilfe bekam.

2016 habe ich mich dann entschlossen die Ausbildung zum Kinder-und Jugendcoach zu machen.

Warum? Ich habe bei unseren Kindern gesehen was sie alles leisten müssen um in die Schule zu dürfen, was in der Schule unter den Kindern alles abläuft und bei unserer Suche nach Hilfe für die Kinder haben wir nicht das passende gefunden.

Klar gibt es Psychologen, aber erstens sagt kein Kind in der Schule stolz „Ich habe einen Psychologen“ und zweitens, beim Psychologen ist manchmal kein Ende der Therapiestunden in Aussicht, was beim Coaching nicht der Fall ist.

Die Kinder sagen stolz „Ich habe einen Coach“ und für die Eltern ist es sicher das nach 6 Coachingstunden nicht noch weitere finanzielle Belastung auf Sie zu kommt, sondern das Coaching ist dann beendet und das Kind ist Selbstbewusster und kann besser und leichter lernen.


 

Sprachen

Deutsch - Muttersprache
Englisch - Upper intermediate Level 6
Russisch - Schulkenntnisse